Vom Wort

21.02.2018

Worte ergeben sich in den Sinn des Lebens. Worte finden euch,                   wie ein Gedanke, er ist einfach HIER. 

Worte sind nicht nur Worte, sie sind Atem und geben dir alles was                    du zu diesen Zeitpunkt fühlst. Worte sind fühlbar, weil sie Raum und Zeit sind. Worte wollen erreichen, Mensch zu Mensch Sein, weil es Kommunikation präsentiert. Das Wort ist immer präsent, wie du als Mensch und der Mensch will immer Wissen, von anderen "Hallo was tust du gerade".                         Worte sind eben Worte. Worte sind Beginn einer Beziehung. So will es die Freude TUN, in eurem Herzen, durchsichtig und glatt. Sie wollen es Tun,       ein miteinander zu erfahren, zu Wissen "Was bist Du im eigentlichen".

Worte sind Nah in euch, erlebt es, weil das Wort will euch ansehen       
im Sinne von "Ich bin da". Weil ich selbstlos deine Liebe bin.

Worte machen euch wach, sie ist die Wahre Liebe,                                        weil die Romantik Inspiration ist.                                                                             Seid Selbstlos im Wort , weil nur so erreicht ihr euch miteinander.

Worte wollen sich vorführen, euch verführen in den Sinn von Da-Sein.        Worte sind wie Musik in euch, weil es inspiriert weiter zu gehen,               weiter zu hoffen, weiter zu kommen.                                                               Komme in das Wort der Liebenden, weil ihr liebt aus dem Worte                  und so seid ihr Partner. Stark Liebende die wollen es Wissen,                        was kommt als nächstes, was gebt ihr euch zueinander.                             Immer wieder Worte der Un-Verbindlichkeit.

Worte wollen erfahren, wie Kinder die sich im Kindergarten begeben              und lernen aus dem Spielen die Sprache. Immer mehr wollen sie wissen,      was ist die nächste Lebensstufe in meinem Leben. So, spielen Kinder auf den Eislaufplatz, sie lernen alle Arten des Lebens. Sie erfahren sich aus dem Kind heraus in die nächste Lebens-Schule und die nächste Instanz ist das Leben Selbst, was werde ich einmal, wenn ich Groß bin, fragt das Kind in ihrer Erfahrung. Weil sie Fragende sind und die Ant-Wort ist das Leben zu ihnen. Sie erfahren um erwachsen zu Werden.                                                          Und so erweitern sie ihren Wortschatz, ihren Lebenslauf für die Berufung. _________________________________________________________

Alles besteht aus dem Wort, weil das Wort euch führt in allen Bereichen.        Das Business vertraut dem Wort, weil das Wort Bewegung ist,                         ihr legt das Wort den anderen in den Geist und so verbindet sich das Wort zum Menschen.

Das Wort findet dich, weil es Liebt, atmet und Lebt.                   Denn das Wort, liebt und will weiter gehen. _____________________________________________

Worte wollen erkannt werden. Worte sehen sich an, weil sie Freunde            sind und sie erkennen in sich Verwandtschaft, weil sie keine Fremden  sind, so seid ihr Freunde und Liebende zueinander.

Worte kommen einfach so zu euch, weil sie euch finden werden.                  Sie geben dir Freude und Erinnerung, weil sie eure Phantasie anregen,         so regt und strecken sich die Worte zu eurer wahren Poesie.                              Liebe mich, so spricht das Wort der Vernunft, weil es sich ausdehnen will         mit all ihren Buchstaben. Worte wollen berührt werden, weil sie Anerkennung suchen. Anerkennung von Finden, von Seminaren oder Vorträgen.             Weil das Wort ist Vollkommen, rein und so sprechen Gedanken zu euch.          So seid ihr geboren. Als Mensch. Als Wort.

Worte sind geographisch zu sehen, Atlas an Atlas legt sich jenes Wort              auf das nächste Wort und so ergibt sich ein Welt-Satz.                                       Satz für Satz bleibt das Salz auf euren Lippen liegen,                                      weil es eben erkannt werden will.

Es will Reibung, aber doch ist es das Welt-Öl der hohen Weiterbildung in euch. Worte wollen gehen mit euch Hand in Hand, wie ein Liebespaar       die sich erkennen in den S-piegel als Siegel, dies ist der Sieg als Erfolg.       Worte wollen spielen mit euch, sie sind kein Risiko, denn sie tragen ein       Welt-Roulett in sich. Worte empfinden keine Angst, weil sie ja Worte sind.    Sie sind die Echtheit aller Träume oder der Sehnsucht, sucht nicht nach dem was da ist, weil es wirklich ist und dort wo Worte fließen, fließt Sinnlichkeit. Sagt nicht ich verstehe nicht, weil auch euer Sinn niemals verstanden wird, weil jedes Wort will Kontakt, es will sich zu euch hinlegen,                               so ist euer Wortkörper geachtet.

Eure Worte kommen und gehen. Wie ein Regentropfen, der euch                 die Nässe gibt, weil da seid flach, tropfend romantisch zueinander.                    Worte wollen sich regen, strecken nach Erregung/Erinnerung zum Leben.        Ihr selbst habt einen Namen. Ihr seid nicht Namenslos, nicht bedeutungslos, nicht atemlos, sondern Atem von Wort zu Wort.

Alles im Leben ist also Kommunikation. Nenne deinen Wert                          und dein Nennwert wird dir aus der Ferne zurufen.                                          Dein Ruf deines Wortes liegt in deinen Händen von Mensch zu Mensch.

Frage nicht was es bedeutet, alles hat seinen Wert und Bedeutung.         Deute nicht, sondern lasse geschehen dein Wort zum nächsten Menschen.

Wort ist also Mensch. Sei du der Mensch deines Wortes. So sprechen Worte aus deiner Option. Worte ergeben Bilder und so sei dein Selbst-Bild.

Worte sind die Unendlichkeit, sie werden niemals enden.                        Sie sind wie Gedanken, aber niemals werdet ihr Gedankenlos sein.

So sind Worte:

Niemals endend.                                                                                          Niemals verloren.                                                                                            Niemals vergessend.                                                                                   Niemals leer.                                                                                                  Niemals umsonst.                                                                                                 Sie sind immer da, so wie du als Mensch.

Immer im Hier und Jetzt.                                                                                  Worte verbinden und trennen nicht, weil sie Erfolg sind.                Partnerschaftlich, Geschäftlich und Familiär. Jeder will wissen voneinander.      So ist das Leben bestimmt.

Schön, reich, lachend, tanzend, wissend, fördernd und voller Energie.

Worte erinnern. Worte geben einander Atem.

Erstellt von K.Hora

-Die Stunde- copyright© Text by K. Hora 2018. Meine Texte unterliegen gemäß §2I/Nr.1 den Urheberrecht                                                                                           ________________________________________________________________________